Karen Haug
geb. 1941, seit 1990 wohne ich in Bonn auf dem Brüser Berg



Weil ich Freude an schönen Dingen habe, kam
ich dazu Schmuck herzustellen.
Als vor etlichen Jahren die Modewelt Gefallen an Glasschmuck-
ketten fand, ließ ich mich von der Euphorie für diese
Schmuckart anstecken.
Allerdings begann ich vor ein paar Jahren mich mit Edelsteinen
zu befassen. Ich fertige nun vornehmlich Ketten,
aber auch Armbänder und Ohrschmuck.
Die Liste der Edelsteine, die ich verarbeite ist lang.
Ich nenne hier nur die, die ich häufiger verarbeite:
z.B. Aquamarin, Amethyst, Rosenquarz, Obsidian,
        Onyx, Koralle, Amazonit, Prenit, Fluorit u.v.m.
Bei unserer jährlichen Verkaufsausstellung des
Brüser Berger Kunstmarktes habe ich mich schon
zum zweiten mal freuen dürfen über das Interesse,
das mein Schmuck fand.
weitere Künstler der Stadtteilkultur Brüser Berg